Tropea

 Zungri in Kalabrien

Kalabrien und Äolische Inseln

Home

Routen

Urlaub

Events

Fotos

Sie sind in Home > Comuni >Zungri

Argomenti correlati: Routen Zungri

 

Gemeinde von Zungri in Kalabrien

Landwirtschaftliches Zentrum vom Monte Poro. Das Territorium schliesst ab mit der Gemeinde von Briatico, Cessaniti, Drapia, Filandari, Rombiolo, Spilinga, Zaccanopoli.  Zungri liegt 16 Km von Tropea entfernt.
Wichtige Nummern:
Gemeinde von Zungri: 0963.664015  - Medizinische Wache: 0963.664404 - Carabinieri:0963.664545
E-mail: [email protected] - Sito web: www.comunezungri.it 

Gemeinde von Zungri

Zungri
liegt 571 Meter über dem Meeresspiegel, nördlich von der Hochebene des Berges  Monte Poro  und ist 21 Kilometer von Vibo Valentia  entfernt, während Tropea  16 Km weit weg liegt.
Zungri hat eine Ausdehnung von  24,26 Quadratkilometern und ist mit Papaglionti (von Papas Leontius, antike kirchliche Perönlichkeit) die interessanteste Ortschaft vom Monte Poro.

Es ist schierig die ersten Ursprünge von Zungri zu eroieren.Das erste mal schriftlich erwähnt wird Zungri im Jahre 1310. Und zwar wird auf lateinisch erwähnt dass der Priester der Kirche San Nicola von Zungri den zehnten Teil bezahlt hat. Rationes Decimarum Italiae: "Presbiter Nicolaus Cappellanus Ecclesie S. Nicolai de Zungri pro secunda decima solvit tar. II").

Dieses Dokument ist Teil einer präzisen Auflistung der Diözese von Mileto. Zungri war dieser Diözese zugehörig und zahlte ihren zehnten Teil regelmässig und daher wurde es erwähnt.

Zahlreiche und wichtige Studien haben ergeben, dass Zungri bereits in prähistorischen Zeiten bevölkert war,auch in der griechischen Zeit und in der römischen Zeit bis zum VI Jahrhundert. Die Umgebung von Zungri wurde später von neugriechischen Völkern bewohnt. Geologische Elemente weisen auf eine Besiedlung der Höhlen zwischen dem XII und dem XIV Jahrhundert hin. Die Evolution und Transformation der antiken  Felsenbesiedlungen (Grottenhäuser)ist sehr interessant und geht bis in die sechziger Jahre des 20. Jahrhunderts.

Andere Studien und Nachforschungen haben die Hypothese aufgestellt, das Zungri von den  Aramonern, einer antiken Bevölkerung am Berg Monte Poro, gegründet wurde.  Die Stadt der Aramoner  am Monte Poro soll im Jahre 1310 von Roberto d'Angiò zerstört worden sein. Wir haben den schriftlichen Beweis, dass  Zungri im Jahre 1310 bereits exsistierte somit könnte auch diese Theorie stimmen .

 Als Gehöft von  Mesiano, teilte es alle geschichtlichen Ereignisse bis zum Jahre  1806 die Feudalgesetze eingeführt wurden.Im Jahre 1811 wurde es eingemeindet. Zungri wurde mehrmals von Erdbeeben zerstört, im besonderem von den Erbeeben der Jahre 1638, 1783 e nel 1905.

Die Ursprünge des Namens Zungri sind griechisch. Für die Sprachforscher G. Meyer  und G. Rohlfs entstand der Name Zungri aus den Wörtern  "roccia", "tufi", "dirupi", übersetzt  Felsen, Tuffstein, Höhlen kompatible Bezeichnungen für die charakteristische Felsenlandschaft mit Sandsteinhügeln und Gesteinsschluchten.

Sehenswertes in Zungri: 
Die Grotte von San Leo
in dem Virtel Mesiano wurde Überreste einer Römischen Besiedlung gefunden.
Grotte der Verträumten, in der man die Reste einer Kultstätte von Basilianischen Mönchen die auf das XII-XIV Jahrhundert zurückgehen. Hier sind ungefähr zweiundneunzig miteinander verbundene Grottenhöhlen entdeckt worden.
Im  suggestiven Ortsteil Papaglioni, können wir einen Blick auf die Altstadt werfen welche aufgrund einer Disaströsen Überschwemmung verlassen wurde.
Die Gemeindebibliothek von  Zungri enthält 1000 Bücher.Es gibt auch einen Internpunkt.
Das Gemeindearchiv  enthält eine umfangreiche Sammlung von Fotografien, Zeitschriften, Büchern,und historischen Dokumenten, wie beispielsweise Beweise für den Besuch des Königs Vittorio Emanuele III und den Artikel der Zeitung "Corriere della Sera" von Luigi Barzini.

Weitere
wichtige Informationen über die Gegend von Zungri: Ausflugsziele

Die touristischen Strukturen in den Gemeinden der Provinz 

Briatico Drapia Filadelfia Ionadi Joppolo
Mileto Nicotera Parghelia Pizzo Calabro Polia
Ricadi (Capo Vatic.) Serra San Bruno Vibo Valentia Tropea Zambrone
 

Die Touristischen Strukturen in Typologien unterteilt

Hotels in Tropea Feriendörfer in Tropea Residence Kalabrien Camping
Agriturismen Ferienhäuser & Villen Appartments Restaurants & Pizzerien
Bed and Breakfast Hotel in Kalabrien Shopping Kunsthandwerk
 

[Home]

© ToreJeo Web Agency 2001 - 2012

Segnalato da ToreJeo Travel: Kalabrien & Capo Vaticano .de